Geben Sie einen Suchbegriff ein:

A+ A A-

MRT-Sellink

Die MRT Untersuchung des Dünndarms ist die moderne und strahlungsfreie Weiterentwicklung des klassischen Enteroklysmas. Für eine MR-Sellink Untersuchung muss der Dünndarm gut mit Flüssigkeit gefüllt sein, damit die Darmwand beurteilt werden kann. Hierzu müssen Sie 1l einer 3%igen Mannitol-Lösung (Zuckerlösung) trinken und anschließend werden in Rückenlage Aufnahmen im MRT durchgeführt. Damit die normale Darmbewegung (Peristaltik) die Untersuchung nicht stört, wird der Darm durch eine intravenöse Gabe von Buscopan® für 20min ruhiggestellt. Buscopan führt zu einer kurzfristigen Akkommodationsstörung (Scharfstellen, Linseneinstellung)  am Auge. Daher dürfen Patienten an Tag der Untersuchung nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen und sollten nicht mit dem eigenen PKW anreisen, sondern öffentliche Verkehrsmittel verwenden oder sich bringen lassen. Der große Vorteil der MRT ist, dass nicht nur der Dünndarm, sondern der gesamte Bauchraum untersucht werden und Entzündungen, die den Darm überschreiten, ebenfalls erfasst werden.

Kontakt

Elisabeth-Krankenhaus Rheydt
Klinik für Radiologie, Gefäßradiologie & Nuklearmedizin
Hubertusstraße 100
41239 Mönchengladbach
Telefon 02166 394-2171
Telefax 02166 394-2770
E-Mail radiologie@sk-mg.de

Befund- & Bilderanfragen (CD`s):
Telefon 02166 394-2173

x
Nach oben