Geben Sie einen Suchbegriff ein:

A+ A A-

Tumorkonferenz

Die Tumorkonferenz ist Kernstück eines Darmkrebszentrums. Jede Woche treffen sich alle an der Darmkrebsbehandlung beteiligten Kerndisziplinen, um vor einer Behandlung unter Berücksichtigung aller Therapieoptionen einen individuellen Behandlungsplan zu erstellen. Dieser wird sich einerseits an etablierten, fortwährend aktualisierten Leitlinien (sog. S3-Leitlinien) orientieren, ohne aber die spezifischen Belange des einzelnen Erkrankten zu vernachlässigen. Hier wird sozusagen die maßgeschneiderte Behandlung festgelegt, um dann eine unmittelbare Terminvereinbarung zu treffen.

Neben den Kerndisziplinen wie Gastroenterologie, Onkologie, Viszeralchirurgie und Strahlentherapie ist vor allem auch die Anwesenheit assoziierter Fachbereiche wie Pathologie und Radiologie von großer Bedeutung. Nur so können rasch valide Entscheidungen getroffen werden. Die Tumorkonferenz kann jederzeit über das Sekretariat des Leiters des Darmkrebszentrums (darmkrebszentrum@sk-mg.de) auch zur Einholung einer Zweitmeinung für Patienten außerhalb der Klinik genutzt werden.

Kontakt

Elisabeth-Krankenhaus Rheydt
Hubertusstraße 100
41239 Mönchengladbach

Allgemein-, Viszeral- & Endokrine Chirurgie
Telefon 02166 394-2065
Telefax 02166 394-2749
E-Mail allgemeinchirurgie@sk-mg.de

Klinik für Innere Medizin/Gastroenterologie
Telefon 02166 394-2121
Telefax 02166 394-2711
E-Mail innere@sk-mg.de

 

 

 

x
Nach oben